Kein Lieferengpass bei Baustellenkameras: Wir liefern ab Lager

Elektronik-Bauteile sind momentan weltweit knapp. Transporteinschränkungen und andere Schwierigkeiten sorgen für Lieferverzögerungen. Dank frühzeitiger Planung können wir direkt ab unserem Schweizer Lager liefern und sind von den Problemen kaum betroffen.

Wir sind sehr froh, nicht von den Lieferengpässen betroffen zu sein. Dank grosszügiger Planung und dementsprechenden Einkäufen ist unser Lager aktuell genügend ausgestattet mit Baustellenkameras. Wir beliefern also direkt aus der Schweiz. Unsere Kunden profitieren deshalb von sehr kurzen Lieferzeiten.

Globale Lieferprobleme

Die Verzögerungen betreffen Lieferanten rund um den Globus. Verschiedene Gründe führen zu diesem Problem: Rohstoffmangel, die Blockade im Suezkanal, Transporteinschränkungen, Neuausrichtung der Produktion bei Chipherstellern während Corona und der Stau im Container-Schiffsverkehr in China. Diese einzelnen Herausforderungen zusammen, führen dazu, dass weltweit starke Lieferverzögerungen bei Elektronik-Bauteilen zu beklagen sind.

Aktuell Lieferungen direkt ab Lager möglich

Dank grosszügiger Lagerplanung und vorausschauendem Handeln sind wir aktuell nicht von diesen Lieferverzögerungen betroffen. Allerdings erhalten auch wir die Meldung, dass die Kosten für einzelne Komponenten stark ansteigen. Teilweise erhöhen sich die Preise um das zwanzigfache Ausserdem geben die Hersteller aktuell für einzelne Teile Lieferfristen von über 60 Wochen, also mehr als einem Jahr, an. Erschwerend kommt hinzu, dass einige Hersteller die Fertigung komplett eingestellt haben. Der aktuelle Stahlmangel verunmöglicht es ihnen, weiterhin zu produzieren.

Trotz der globalen Probleme liefern wir weiterhin direkt ab unserem Lager. Unser Lager an Baustellenkameras ist ausreichend bestückt. Wenn Sie Baustellenkameras benötigen, melden Sie sich gerne bei uns.